Fassadenfarben - Putze

Für Anwendungen im Außenbereich stehen unterschiedliche Beschichtungs-Systeme zur Verfügung. Abgestimmt auf den jeweiligen Untergrund und die Anforderungen an die Eigenschaften der Beschichtung steht Objektbezogen immer das richtige System mit dem richtigen Aufbau zur Verfügung. Bei den unterschiedlichen Systemen handelt es sich im Wesentlichen um folgende:

Dispersionsfarben: Hochwertige Kunststoffdispersionen dienen als Bindemittel für diese Farbfamilie mit einem breiten Anwendungsspektrum.

Siliconharz-Emulsionsfarben: Das Bindemittel Siliconharz hat sein Vorbild in der Natur. Seine mineralische Grundstruktur ist artverwandt mit der des Naturwerkstoffes Quarz.

Silikatfarben: Mit der Verwendung von Wasserglas, Quarzsand und Pigmenten begann vor mehr als hundert Jahren die Silikatfarben-Technologie. Erstmals entstanden Anstrichfarben nach dem Reaktions-Prinzip der Verkieselung.

Plasto-elastisches Armierungssystem: Risse im Putz stören nicht nur das Erscheinungsbild einer Fassade, sie beschädigen auch ihre Schutzfunktion für das darunter liegende Mauerwerk. So geht durch Witterungs- und Umwelteinflüsse im Laufe der Zeit unweigerlich wertvolle Bausubstanz verloren.

Spezialfarben zur Renovierung von intakten WDVS: Bei der Überarbeitung von intakten Wärmedämm-Verbundsystemen werden besondere Anforderungen hinsichtlich der bauphysikalischen Eigenschaften an Beschichtungssysteme gestellt. Mit Spezialfarben auf der Basis von Siliconharzfarben werden diese Anforderungen erfüllt.

AddThis Social Bookmark Button

© 2016 Maler Forstner • 1210 Wien Donaufelderstraße 101/2/12
Mobil: +43 664 410 64 77 • Mail: office@malerforstner.at